Attila (Odabella)

Yannick-Muriel Noah bringt gesanglich die erstaunlichste Leistung des Abends. Dir Rolle der Odabella verlangt extreme Agilität, fast hochdramatische Kraft, stimmliche Schönheit und geradezu grazile Linienführung. Noah bietet alles, entspannt und ohne Einschränkung.
—Concerti.de

Wie sie sich durch diese mörderische Partie mit vokaler Power und Eleganz manövriert, verdient hohe Bewunderung.
—Der Opernfreund

…erlebt man mit wachsenden Bewunderung, wie sich Yannick-Muriel Noah diese zwischen Dramatik und Koloratur-Agilität unangenehm aufgespritzte Partie technisch sicher und mit glasklaren Pianissimo-Tönen in der Höhe erobert.
—Kölner Stadt-Anzeiger

Höchst anspruchsvoll ist auch der Par Odabellas, den die Sopranistin Yannick-Muriel Noah bravourös meistert.
—General Anzeiger

Über Yannick-Muriel Noah - in Bonn bekannt seit 2013 als grandiose Aida, Tosca, Fidelio und Liu - braucht man keine überflüssigen Worte zu verlieren. Sie ist ein “Star” - eine mittlerweile auch international schon gefierte und anerkannte Operndiva. Sie singt in einer eigenen Liga dem Urteil unserer Freunde vom OPERNNETZ, stimme ich voll und ganz zu.
—Der Opernfreund